Sonntag, 24. Juni 2018

Irgendwas kommt mir hier spanisch vor ...

scheint sich Kiddy zu denken, wenn sie genauestens beobachtet, wie wir das nächste Stück Gartenplanung in Angriff nehmen.

Jede Baustelle braucht auch eine Aufsichtsperson und die bin natürlich ich, liebe Leser !!!

Dabei liegt sie mit dem Begriff "spanisch" etwas daneben, denn es sind japanische Gärten, die uns seit unserem Besuch im Koi-Tempel Scholz in Lelkendorf in ihren Bann gezogen haben und uns dazu inspirierten, etwas ähnliches im Kleinen auch bei uns zu verwirklichen.


Über die genauen Baufortschritte werden wir natürlich immer wieder berichten und damit ihr eine Vorstellung davon bekommt, wie schön so etwas aussieht, hier ein paar Bilder, die wir im Koi-Tempel machen durften.

ein Platz, der zum Träumen einlädt ...

mit farbenprächtigen, riesigen Koi-Karpfen

und Japan-Feeling allerorten

An Ideen fehlt es uns nicht und selbstverständlich werden auch Kois eine wichtige Rolle spielen.

Kommentare:

  1. Na auf die Berichte freue ich mich sehr - so ein japanischer Garten und dann noch mit Kois hat wirkich einen ganz besonderen Reiz ... und strahlt so viel Entspannung aus. Schöne Bilder hast Du von eurer Inspration mitgebracht.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  2. Danke Isabella, wir freuen uns schon so auf die Gestaltung.

    Liebe Grüße
    Monika mit Kiddy & Hazel

    AntwortenLöschen