Donnerstag, 22. März 2018

Die Verzweiflung des Gärtners oder ...

ich krieg die Krise !!!

Laut Kalender sollte seit 2 Tagen der Frühling ins Land eingezogen sein, aber was haben wir stattdessen ??? Noch immer frostige Temperaturen und heute morgen wieder heftige Schneefälle. Das lässt sicherlich nicht nur Hobbygärtner wie wir es sind, verzweifeln. Die sorgsam im Februar gesäten Tomaten wachsen und gedeihen prächtig, aber eben nur auf der Fensterbank und warten darauf, endlich ins Gewächshaus umgesetzt zu werden.

wir wollen raus ...

Aber davon sind wir wohl noch ein paar Wochen entfernt. Bleibt nur, sich weiter in Geduld zu üben und für die Tomatenpflanzen heißt es:

DURCHHALTEN - DURCHHALTEN - DURCHHALTEN

Kommentare:

  1. An Tomaten denken wir hier auch noch nicht - selbst die Kräuter im Innenhof geben jetzt so langsam auf und ich hatte die Hoffnung, dass sie den Winter unbeschadet überstehen. Aber die lange Kälte und die grauen Tage fordern ihre Opfer.
    Wir freuen uns auch schon sehr auf den Frühling und hoffen, er lässt uns nicht mehr so lange warten.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, es gibt inzwischen niemanden mehr, der den Frühling nicht sehnlichst erwartet.

      Liebe Grüße
      Monika mit Kiddy&Hazel

      Löschen