Freitag, 26. Dezember 2014

Willkommen an Bord

Ja, sie sind endlich glücklich bei uns gelandet. 10 kunterbunte Wellensittiche bezogen zwei Tage vor dem Weihnachtsfest ihr neues Domizil und haben sich hier inzwischen bestens eingelebt. Entgegen unserer ursprünglichen Absicht besonders ausgefallene Exemplare zu nehmen, entschieden wir uns letztlich für die in Österreich liebevoll genannten "Hansiburlis", also den klassischen Typ des Wellensittichs. Unser Wunsch gleichzeitig 10 Wellis aus einem Schwarm zu erhalten und dadurch für optimale Verträglichkeit innerhalb der Gruppe zu sorgen, trug maßgeblich zu dieser Entscheidung bei.

Und was soll ich sagen - wir sind begeistert !!! 

10 Wellis erkunden ihr neues Terrain



Verhielten sie sich am ersten Tag durch den Umzugsschock noch extrem zurückhaltend, bekamen wir am zweiten Tag bereits die ersten zwitschernden Laute zu hören. Das Kennenlernen von Hühnern und Wellis, die ja in direkter Nachbarschaft leben, ging nach anfänglicher Skepsis auf beiden Seiten:  "Huch, wer seid denn ihr ???" auch völlig problemlos vonstatten und man schätzt es inzwischen, nicht mehr alleine zu sein. Die Wellis haben sich mit dem Krähen von Julius arrangiert und umgekehrt die Hühner sich an das fröhliche Zwitschern von nebenan gewöhnt.

Unser kleiner Schwarm ist schon so zutraulich, dass wir uns problemlos zum Füttern und Tränken innerhalb der Voliere bewegen können und ......  sie lieben menschliche Stimmen. Also pfeifen, singen und reden wir mit unseren gefiederten Freunden was das Zeug hält, was sie dazu anregt, fleißig mitzumachen. Überhaupt sind sie mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit, ihren wilden Flugmanövern von Seil zu Seil und Ast zu Ast der ideale Gegenpol zu den eher ruhigen und vornehmen Hühnern.

Der Herr links macht bereits seine Honneurs an die Dame in gelb-grün

Wie es mit unseren gefiederten Freunden weitergeht, welche Fortschritte in der Annäherung und welche Abenteuer wir mit ihnen noch erleben werden, davon werden wir immer wieder berichten.

Und eines können wir euch versichern - langweilig wird's bei uns nie !!!

Kommentare:

  1. Wie süüüß. mein erster Sittich war grau - weiß und hieß Flo. Ich bekam ihn nestjung und handzahm und er war immer bei mir, flog den ganzen Tag frei herum...Ach, da kommen wunderbare Erinnerungen hoch. Eure Sittiche sind wirklich so hübsch und ich bin gespannt, wie sich einleben....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flo, was für ein lustiger Name und schön, dass er dich immer begleiten durfte.

      Liebe Grüße
      Monika

      Löschen