Mittwoch, 30. Oktober 2013

Spätlese

Bekanntlich sind Kiddy und Hazel Feinschmecker der besonderen Art und als erfahrene Weinexperten wissen sie natürlich, dass unsere weißen Uhudler-Trauben erst jetzt die richtige Reife und erforderliche Süße aufweisen. Ob die Trauben inzwischen das gewünschte Mostgewicht von mindestens 94° Oechsle erreicht haben und damit prädestiniert wären zur Herstellung einer Spätlese (Prädikatswein), ist den Beiden allerdings vollkommen egal - Hauptsache es schmeckt !!!

Und wie gut die Weintrauben schmecken, seht ihr hier:

mhhhhhh - diese weißen Uhudlertrauben - köstlich und so gesund
So ein Pech aber auch, jetzt haben wir die unteren schon abgeerntet und jetzt ...

Kiddy schnell, pflück die oberen, ich pass auf, dass Keiner kommt !
arbeiten wir in perfekter Teamwork zusammen und holen uns den Rest.

Kommentare:

  1. Hallo,
    gerade habe ich Ihren tollen Blog entdeckt und lese mich nun von Eintrag zu Eintrag.
    Macht total Spass.
    Als ich jedoch den Weintrauben Eintrag vom 30.10.13 entdeckt habe, bin ich zusammen gezuckt, denn: Weintrauben können giftig für Hunde sein!

    GLG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines,
      freut mich, dass Ihnen mein Blog gefällt.
      Was die Vorliebe unserer Hunde für Weintrauben betrifft, so hatten wir damit noch nie Probleme. Sie vertragen sie bestens, das mag an den absolut unbehandelten und naturbelassenen Rebsorten liegen. Außerdem fressen sie die Trauben auch erst, wenn sie wirklich reif sind. Trotzdem danke für den Hinweis!
      GLG Monika

      Löschen