Montag, 20. Oktober 2014

Wien, Wien - nur du allein ...

ist eines der wunderbaren Lieder, die wir immer wieder von Frauli zu Gehör bekommen und da waren wir natürlich sofort Feuer und Flamme, als Thaya und Io uns eingeladen haben, sie doch einmal in Wien zu besuchen. Und gestern war es soweit, dass wir uns auf die Reise in die österreichische Hauptstadt machten, die wir mit einem Spaziergang an der Schwechat in Schwechat, das südöstlich von Wien liegt und den meisten von euch vermutlich durch den Internationalen Flughafen bekannt ist, begannen.

Herrlicher Spazierweg entlang der Schwechat

Na ja, und dass wir einen traumhaft schönen Sonnentag hatten war kein Wunder, denn ihr wisst doch, wenn Engel reisen ............ dann scheint die Sonne.

Also genossen wir diesen zweistündigen Spaziergang, zu dem sich auch Petra und Alex mit ihren süßen Whippets gesellten, in vollen Zügen. Und was wir alles gesehen und erlebt haben, seht ihr hier:

Io, die Jüngste im Bunde und energiegeladen

Jamie ( Kiddy's Bruder) genießt ein kühles Fußbad ...

genauso wie Kiddy und Thaya ...

und Buffy, die Älteste im Bunde

Io hätte wohl eher eine Wasserratte werden sollen *grins*

Und dann trifft man auf dieser Route auf eine endlos lange oberirdisch verlaufende Gasleitung, die vermutlich die Stadt Wien mit ihren ca. 1,7 Millionen Einwohnern mit Wärme versorgt ...

Was immer dieses futuristische Ungetüm bedeutet - es gehört zu einer riesigen Erdgasleitung

genauso wie auf idyllisch gelegene Fischerhütten - Kontrastprogramm pur !!!

Eine Fischerhütte - Idylle pur

Das Schönste wie immer war jedoch, dass wir Whippets die Gelegenheit hatten uns nach Herzenslust austoben zu können, wovon wir dann auch ausgiebig Gebrauch machten.

Here we go - Whippets in ihrem Element ...

laufen, laufen, laufen und toben bis die Luft wegbleibt.

Zwischendurch musste Thaya der kleinen Io immer mal zeigen, wer die Chefin ist und Hazel wundert sich.


Ein Gruppenfoto musste natürlich auch sein: Alex, Petra, Mel und 8 glückliche Whippets

und noch einmal die Schwechat - so nah bei Wien und doch als wäre man auf dem Lande

Nach dem Spaziergang durften wir dann noch Thaya's und Io's Zuhause besuchen, wurden mit Köstlichkeiten verwöhnt und haben uns richtig wohl gefühlt, bei den vielen Kuschelkörbchen und Donuts, von denen wir natürlich eines in Beschlag genommen haben.

Doch Thaya und Io - gemütlich habt ihr's hier !!!

Nochmals vielen vielen Dank für die Einladung mit einem Spaziergang in netter Runde mit anregenden Gesprächen, dabei in Wien und doch fast gleichzeitig auf dem Land zu sein, war eine besondere Erfahrung und wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen, dann aber wieder bei uns in der "österreichischen Toskana". See you ...


Kommentare:

  1. Wunderschön, das Treffen, die tobenden Hunde und Wien. Die Stadt, in der ich - naja fast - Klosterneuburg wohl eher - in meiner Kingheit den größten teil meiner Sommerferien verbrachte, um die Familie meines Vaters zu besuchen....Schöne Erinnerungen werden da wach...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir freuen uns doppelt, wenn Beiträge auch schöne Erinnerungen wach rufen ...

      Liebe Grüße
      Monika

      Löschen
  2. Auch unter Hunden scheinen Bloggertreffen beliebt zu sein. Toben, bis die Luft wegbleibt, das wird wohl eine Weile gedauert haben... ;)

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du Recht Andrea, es gab immer einen Whippet, der sich gerade erholt hatte und die anderen erneut zum Rennen aufforderte. Insofern dauerte es ganz schön lange, bis alle erledigt waren ...

      LG Monika

      Löschen