Samstag, 30. August 2014

Auf der Flucht ...

und anders kann man es beim besten Willen nicht nennen, waren wir heute bei unserem Nachmittagsspaziergang. Und vor was sind wir wohl geflohen ???

GELSEN GELSEN GELSEN 
(auch Stechmücken oder Moskitos genannt)


Anfangs ging's ja noch - im Gänsemarsch Herrli hinterher


Eigentlich waren wir ja vorgewarnt, als wir vor Jahren ins wunderschöne österreichische Burgenland zogen, hieß es von verschiedensten Seiten: "Oje oje, wie könnt ihr nur, da gibt's doch Gelsen so groß wie Fledermäuse".


Entgegen all diesen Unkenrufen, hatten wir in den vergangenen Jahren jedoch nie ein ernsteres Problem mit den blutsaugenden Plagegeistern, die natürlich ganz normal und nicht etwa so groß wie Fledermäuse sind (*lach*), so dass wir selbst lauschig warme Sommernächte im Freien ohne Reue verbringen konnten.

Dieses Jahr aber ist alles anders !!! Vermutlich durch die regelmäßig wiederkehrenden Regenperioden dieses Sommers, konnten sich auch in dem eher unter Trockenheit leidenden Burgenland, das sich zudem mit den meisten Sonnenstunden des Jahres brüstet, Myriaden an Gelsen entwickeln, die sich vor dem angekündigten Wetterumschwung, heute unter dem Motto "Jetzt oder Nie" aufgemacht haben, allen Warmblütlern den Garaus zu machen.

Und so wandelte sich unsere gemütlich beginnende Wanderung durch den ansonsten kühlen, doch heute schwülwarmen Wald zu einem Spießrutenlauf, der Vier- und Zweibeinern gleichermaßen ein Höchstmaß an Geschwindigkeit und Ausdauer abverlangte. Denn vor allem Kiddy & Hazel, die mit ihrem kurzen Fell extrem unter den Angriffen zu leiden hatten, reagierten teilweise fast panisch, wenn sie von allen Seiten gleichzeitig gestochen wurden. In dem Zusammenhang drängt sich, genauso wie bei Zecken, die Frage auf: Wozu bitte sind Gelsen gut ??? Kann mir das mal jemand erklären ...

Wie waren wir alle froh, endlich wieder nach Hause zu kommen und erfrischende Bade- und Duschsessions  sorgten bei Mensch und Hund sogleich für schnelle Erholung und Wohlbefinden, wie man hier sehen kann.

Kiddy & Hazel total erschöpft -  genießen die Abendsonne im Körberl ganz ohne Gelsen !!!


Kommentare:

  1. Wir haben in meiner Kindheit immer Urlaub in Österreich gemacht, um die Verwandschaft meines Vaters zu besuchen. Daher kenne ist diese Gelsen, gegen die meine Mutter eine Allergie hatte. Die Stiche entzündeten sich regelmäßig.

    Ganz übel....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Biester sind wirklich übel. Aber nachdem es jetzt kühler wird, ist der Spuk bald vorbei. *freu* !!!

      LG Monika & Co.

      Löschen